Romancescammer

Seit Herbst 2009 weiß ich, was Romance Scammer sind. Diese "Herren" oder "Frauen" legen sich Fakekonten auf allen möglichen Datingportalen an.

 

Sogar auf seriösen Datingportalen, wie z.B. Friendscout24, sind sie vertreten (siehe einschläge Foren). Auf Facebook haben sie auch Konten. Wie kann das sein Herr M.Z? 

 

Auf Facebook hatte mich ein "Johnson Mark" angeschrieben, wohnhaft in "Berlin", der aber sehr schnell geschäftlich nach Ghana musste :-). 

Hier die Kurzurl für das Bild: http://tinyurl.com/939lu94

 

Nach der Erfahrung, siehe 30.06.2010, mit dem ersten Scammer, auch wir nennen sie Mugus, habe ich im Internet recherchiert und habe darüber viele Foren gefunden.

In die Foren, Forum-Scambaiter-Deutschland

http://66381.homepagemodules.de/forum.php?show=last

und

http://www.romancescambaiter.de/f12-Romance-Scam-Mugu-sucht-Er-sucht-Sie-Muga-sucht-Sie-sucht-Ihn.html

schaue ich regelmäßig rein, was es neues gibt.

 

Ich habe danach noch mit einigen "Herren" aus MySpace über den Yahoo! Messenger gechattet, denn dieser ist sehr beliebt bei den Scammern.

 

Es waren fast alle amerikanische "Witwer" und es lief immer nach dem gleichen Schema ab: Suche nach der Frau fürs Leben, da die Frau an Krebs gestorben ist oder bei einem Autounfall ums Leben kamen. Gefunden haben sie diese Frau jetzt, nämlich mich :). Es wird schnell von "Liebe" geschrieben und Liebesgesäusel gemailt. 

 

Dann mussten sie auf einmal geschäftlich nach Westafrika reisen, die Scammer mit denen ich chattete, natürlich nach Lagos in Nigeria, obwohl sie doch dort bereits waren (E-Mail Header kann man u.a hier prüfen:

http://nextwebsecurity.com/HeaderTool2-pub.asp).

 

Wenn sie noch nicht in "Westafrika" sind, benutzen sie als Mobilnummer die +44 70 ……….! Die 70 ist eine Roaming Nummer, die weltweit greift. Das bedeutet, der Mugu ruft nicht aus UK an, sondern aus dem Land, wo sie sitzen.

 

Tja und wie das Leben so spielt wurden sie entweder ausgeraubt, Geld und Papiere usw. futsch oder die Kreditkarte funktioniert nicht bzw. man kann diese in Nigeria nicht verwenden oder sie wollten was verschicken, aber der Zoll verlangt "zu viel" Geld, was sie natürlich nicht haben und man ist diejenige, die helfen kann. Familie oder Freunde haben sie natürlich nicht, die helfen könnten oder eine andere Ausrede.

Das Geld sollte über WesternUnion verschickt werden und der Empfänger ist nicht der "Zukünftige", sondern "Jemand" mit afrikanischem Namen, welcher der Sekretär, Hotelmanager oder irgendwas ist.

 

Bei dem Versuch mir doch Geld entlocken zu können wurden abenteuerliche Geschichten erfunden.

Nach einigen Hinhaltetaktiken meinerseits hatte ich die Kontakte beendet, da ich keine Lust mehr hatte.

 

Die Kontaktanfragen über MySpace hörten abrupt auf, denn ich denke, dass es sich bei den Mugus rumgesprochen hat, dass bei mir nichts zu holen ist.

 

Als ich ein F.. Konto zum Testen mit anderem Bild und Fantasienamen (nicht meins, sondern ein freies Bild) auf M angelegt hatte, schwuppdiwupp, fielen die Scammer wieder über mich her. Dieses Mal waren sogar "US Soldaten" dabei, die in "Afghanistan" oder "Irak" stationiert waren. Ein "US Soldat" hatte mich auf Badoo kontaktiert.

 

Die Bilder, die die Scammer verwenden sind alle gestohlen und die Bilder werden wahrscheinlich von mehreren Scammer missbraucht. Sehr traurig ist, dass die "US Soldaten" die Fotos von gefallenen Soldaten benutzen.

Sogar das Foto von Frank-Walter Steinmeier wurde benutzt. Ist aber auf der Webseite http://www.romancescam.com/scammers4real.htm gelöscht worden. Inwieweit diese Unterseite aktualisiert wird, weiß ich nicht.

 

Wenn man Bilder per E-Mail erhalten sollte, kann man die Bilder über Google suchen, man wird schnell fündig und weiß wo man dran ist.

https://encrypted.google.com/imghp?hl=en auf die Kamera klicken und Foto hochladen. (;-) So kann man natürlich auch seine eigenen Fotos googeln).

 

Also Mädels, Augen und Ohren auf und aufpassen. Das Gleiche gilt für die Jungs,da es auch massig weibliche Scammer gibt.

 

Ich will aber betonen, dass MySpace durchaus ein seriöses Portal ist, da ich dort mit realen Leuten/Musiker unter meinem richtigen Namen befreundet bin.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0